VR-geschützt

Freisinger Bank spendet Mundschutzmasken an Schulen im Geschäftsgebiet

Die Freisinger Bank hat in den vergangenen Tagen eine Vielzahl von Schulen aus dem Geschäftsgebiet mit hochwertigen Mundschutzmasken ausgestattet. Mit der Aktion „VR geschützt“ engagieren sich bayerische Volksbanken und Raiffeisenbanken zusammen mit dem VR Gewinnsparverein Bayern mit dem Ziel, regionale Schulen mit einer ausreichenden Anzahl an Mundschutzmasken auszustatten. Die Masken stammen von einem bayerischen Textilproduzenten und sind qualitativ hochwertig und obendrein auch noch schön anzusehen, in orange oder dunkelblau. Damit will die Genossenschaftsbank den Schülerinnen und Schülern die Rückkehr in den Schulalltag erleichtern. „Als regional verwurzelte Bank wollen wir unseren Beitrag dazu leisten, dass die Schülerinnen und Schüler auch in Zeiten der Corona-Pandemie sicher und geschützt in die Schule und wieder nach Hause kommen“, sagte Vorstandsvorsitzender Reinhard Schwaiger. Marketingreferentin Bianca Krumpholz und Beraterin Stefanie Landesberger haben sich der Organisation dieser Aktion angenommen und die Schulen persönlich mit den Masken beliefert. „Es ist eine schöne Rolle, wenn man im Auftrag des Arbeitgebers Gutes tun kann und eine Aktion wie diese begleiten darf. Die Übergabe der Mundschutzmasken an die Rektor*innen der Schulen bleibt uns bestimmt in nachhaltiger Erinnerung“, so Bianca Krumpholz, die sich auf die noch anstehenden Übergaben freut.

Übergabe bei der Realschule Gute Änger mit Schulleiterin Andrea Weigl, Bianca Krumpholz und Stefanie Landesberger

Übergabe bei der Karl-Meichelbeck-Realschule mit Schulleiter Bernd Friedrich und Stefanie Landesberger

Übergabe bei der Grundschule Vötting mit Schulleiterin Elisabeth Gassner und Bianca Krumpholz

Übergabe bei der Grund- und Mittelschule Neustift mit Schulleiterin Sabine Jackermaier und Stefanie Landesberger

Auf dem Weg zum Ausliefern an die Grundschule Marzling