Spendenübergabe an Freisinger Frauenhaus

19.09.2017

Eine stolze Summe in Höhe von 3.000,00 Euro konnte Vorstandsmitglied Karl Niedermaier von der Freisinger Bank, am 18. September 2017, an die Leiterin des Frauenhaus Freising, Christina Mayer, überreichen. Dieser Geldbetrag ist für das Frauenhaus von wichtiger Bedeutung. Die Zahl der hilfsbedürftigen Frauen und Kinder wächst zusehends. Im Frauenhaus können Frauen, die von körperlicher, seelischer und/oder sexueller Gewalt betroffen oder bedroht sind, mit ihren Kindern Zuflucht und Schutz finden. „Wir benötigen deshalb unzählige Utensilien und Dinge des Alltags. Angefangen von Kleidung und Geschirr bis hin zu  Lebensmittel und notwendige Hygienemittel. Ebenso bieten wir den Opfern eine psychosoziale Beratung und unterstützen sie im Umgang mit Behörden, Ämtern und anderen Einrichtungen. Mit diesem Geldbetrag können wir sehr viel dieser Investitionen realisieren. Wir sind über diese Unterstützung sehr dankbar.“ So Christina Mayer, die in diesem Zuge alle Leser anspricht, die Einrichtung nach Möglichkeit finanziell zu unterstützen.

Karl Niedermaier (Vorstand FS-Bank) und Christina Mayer vom Frauenhaus Freising