Kinderbetreuung in der Freisinger Bank am Buß- und Bettag 2018

Der in Bayern schulfreie Buß- und Bettag, an dem auch einige Kindergärten geschlossen haben, stellt berufstätige Eltern oft vor ein Problem. Die Freisinger Bank bot in diesem Jahr erstmals eine Lösung dafür und organisierte eine ganztägige Betreuung für Kinder ihrer Mitarbeiter*innen. Das familienfreundliche Unternehmen stellte ein interessantes Programm für Kinder im Alter von 3 – 12 Jahren zusammen.

Der Tag begann mit einer Führung durch die Bank, um einen Blick auf die Arbeitsplätze der Eltern, die Schließfächer und Geldausgabeautomaten zu werfen. Im Anschluss wurde unter fachkundiger Anleitung von Frau Sina Motzke und mit tatkräftiger Unterstützung von zwei engagierten Auszubildenden der Bank fleißig gebastelt und gespielt. Der krönende Abschluss des Tages war der Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr, wo die Kids unter der Leitung von Thomas Petz (Oberlöschmeister) in die Welt eines „richtigen Feuerwehrmannes“ eintauchen konnten. Die Kinder und Eltern waren begeistert von diesem abwechslungsreichen Tag. Pia Hierhager (Tochter von Martina und Reinhard Hierhager - beide Mitarbeiter der Freisinger Bank) kommentierte den Tag mit dem Worten: „Schee wars – und nächstes Jahr bin ich wieder am Start!“

Auch zukünftig will die Freisinger Bank ihrer gesellschaftlichen Verpflichtung gegenüber den Familien der Mitarbeiter*innen nachkommen und dieses Projekt wieder anbieten.