Freisinger Bank initiert Spendenaktion

Mitglieder stimmen über "Herzensprojekte" ab

Die Freisinger Bank eG Volksbank-Raiffeisenbank hat im Rahmen der Spendenaktion „Herzensprojekte“ zehn Vereine beziehungsweise gemeinnützige Organisationen mit insgesamt 14.000 Euro unterstützt. Das Geld stammt aus dem Zweckertrag des Gewinnsparens. Bei der Vergabe der Summe waren die Mitglieder des Kreditinstituts gleich doppelt involviert: Zunächst konnten sie Projekte eines Vereins oder einer Organisation einreichen. Anschließend hatten sie die Gelegenheit, im Mitgliedernetzwerk für das von ihnen favorisierte Vorhaben abzustimmen. Den ersten Platz belegte die Ersthelfergruppe der Gemeinde Wolfersdorf für das Projekt, ehrenamtliche Helfer im Bereitschaftsdienst auszurüsten. Dafür gab es 3.500 Euro. Der zweite Platz, verbunden mit einer Spende über 3.000 Euro, ging an die Jugend- und Seniorenförderung des TTC Allershausen. Der dritte Rang sowie 2.500 Euro erhielt der Feuerwehrverein Jägersdorf.

Über den Dächern von Freising: Vertreter der begünstigten Organisationen und Vereine sowie Reinhard Schwaiger (3. v. re., Vorstandsvorsitzender Freisinger Bank) und Karl Niedermaier (li., Vorstand Freisinger Bank).