Wichtiger Hinweis für VR-NetWorld V 4

Änderung des HBCI-SSL-Zertifikats für V+R Banken

Seit dem 12. Januar 2015 hat die FIDUCIA das HBCI-SSL-Zertifikat (VR-NetKey PIN/TAN Zugang) gegen ein Neues ausgetauscht.

Da die Entwicklung der Version 4 bereits seit dem 31.12.2013 ausgelaufen ist, wird es hierfür keine Aktualisierung des Zertifikats geben.
Alle Versionen 4.x werden ab dem 01.November 2015 nicht mehr mit V+R Banken kompatibel sein. Eine Verbindung wird somit nicht mehr möglich sein.
Andere Banken funtionieren zwar nach wie vor mit der Version, aber es wird erwartet, dass auch diese eine Aktualisierung der Zertifiakte durchführen.

VR-NetWorld Software 5

Änderungen des Programmes im Überblick

Mit der VR-NetWorld Version Software 5 haben Sie erstmalig die Möglichkeit, die Software direkt herunter zu laden. Nach der Installation ist das Programm für 60 Tage eine Testversion.

Um die VR-NetWorld Sotware 5 im vollen Umfang nutzen zu können, benötigen Sie einen Lizenschlüssel von der Freisinger Bank eG.
Erst mit Eingabe des Lizenzschlüssels wird die Software zur Vollversion.



Die Freisinger Bank eG erweitert weiterhin den Hotline-Support von 8:00 - 24 Uhr, 365 Tage im Jahr.
Außerdem haben wir für Sie die Möglichkeit geschaffen, Sie durch unser Fernwartungsprogramm direkt auf Ihrem PC zu unterstützen.

Ihre Vorteile:

  • Software steht jederzeit zum Download bereit
  • keine CD für die Installation benötigt
  • kompetenten Hotline-Support von 8:00 - 24 Uhr
  • immer auf dem aktuellen Stand durch regelmäßige Updates
  • SEPA-Dauerlastschriften erfassen


Bitte beachten Sie auch die unten stehenden "FAQs" zur Programmumstellung.

Für weitere Fragen können Sie uns gerne anrufen. Tel: (08161) 189 - 189

Häufige Fragen

Muss ich auf die Version 5 umstellen?

Nein, eine Umstellung auf die Version 5 ist momentan nicht notwendig.
Zum 12. Januar 2015 gibt es einen Zertifkatswechsel bei allen V+R Banken. Dies hat zur Folge, dass die VR-NetWorld Software 4 nicht mehr mit V+R Banken funktioniert. Eine Umstellung ist daher erforderlich.

Es wird weiterhin davon ausgegangen, dass auch andere Bankengruppen bald einen Zertifikatswechsel durchführen werden.

Werden die Daten aus der Vorgängerversion übernommen?

Ja, jegliche Daten aus der Vorgängerversion werden übernommen. z.B. Konten, Umsatzdaten, Zahlungspflichtige / Zahlungsempfänger, Bankverbindungen usw.

Was passiert, wenn die 60-Tage-Version abgelaufen ist?

Sie werden beim Programmstart aufgefordert, einen Lizenzschlüssel einzugeben. Ohne diesen, können Sie das Programm nicht mehr nutzen.

Wo wird der Lizenzschlüssel eingegeben?

Die Eingabe des Lizenzschlüssels erfolgt oben rechts im Programm. Klicken Sie hierfür auf "Registrierung/Lizenzinformation". Im Feld "Lizenzschlüssel" geben Sie die 16-stellige Nummer ein.

Wie oft kann ich den Lizenzschlüssel nutzen/eingeben?

Der Lizenzschlüssel kann bis zu drei Mal genutzt werden. Hierbei ist es egal, ob es drei Mal an einem PC und jeweils einmal an drei PCs eingegeben wird.
Wird der Lizenzsschlüssel ein viertes Mal eingegeben, sperrt es den Schlüssel automatisch und muss durch die Freisinger Bank eG zurück gesetzt werden. Es wird eine Bearbeitungsgebühr von 10 Euro geltend gemacht.

Kann ich von der Version 5 wieder auf Version 4 zurück?

Ja, dies ist durchaus möglich. Hierzu benötigen Sie aber die VR-NetWorld Software 4 CD und eine Datensicherung aus der Version 4.
Da der Vorgang sehr umfangreich ist, bitten wir Sie, die technische Hotline anzurufen.

Kann ich SEPA-Dauerlastschriften auch in der Version 4 erfassen?

Nein, diese Funktion steht ausschließlich der Version 5 zur Verfügung.
In der Version 4 können Sie zwar auch SEPA-Lastschriften erfassen, hier aber kein Turnus hinterlegen. Die SEPA-Lastschrift wird hier immer einmalig ausgeführt.

Gibt es sonst noch etwas, was mit SEPA in der Version 4 nicht geht?

Es können keine "Umbuchungen" vorgenommen werden.

Einlesen von SEPA-XML-Dateien im PAIN-Format 2.6 / 2.7 ist nicht möglich.

Bankverwaltete Daueraufträge können nicht erfasst werden.

Konditionen

   
Lizenzschlüssel 2 € / Monat1)
   
Rücksetzung Lizenzschlüssel 10 € pro Rücksetzung
   
Software auf CD2) 10 €
   
 

1) Abrechnung erfolgt einmal jährlich
2) Inklusive Postversand

Um einen Lizenzschlüssel zu erhalten füllen Sie bitte die Lizenzvereinbarung aus und schicken Sie diese an uns. Gerne können Sie diese auch in einer unseren Filialen abgeben.

Wenige Tage später erhalten Sie ihren Lizenzschlüssel.